Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Alexander Wiek

Von der Industrie und Handelskammer zu Köln öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Straßenverkehrsunfälle


Alexander Wiek
Tel: 02205 / 833-36
Fax: 02205 / 833-37
Bensberger Straße 332
51503 Rösrath-Forsbach

Mitglied im EVU: Europäischer Verein für Unfallforschung und Unfallanalyse e.V.

Mitglied im GUVU: Gesellschaft für Ur-sachenforschung bei Verkehrsunfällen

our packages

Rekonstruktionen:

Technische Untersuchungen:

Unfallforschung:

Spezialgutachten:

Schulungen:

  • Schulungen zur Unfallaufnahme bei Verkehrsunfällen
  • Schulungen von Speditionen und Beladern zur Ladungssicherheit nach VDI 2700 ff
  • Beratender KFZ-Ingenieur
Dieser Text wird durch den Flashinhalt ersetzt.

Gutachten

Das Ingenieurbüro Wiek ist ein unabhängiges Unternehmen rund um den Bereich der Straßenverkehrsunfälle, technischen Untersuchungen im Kraftfahrzeugwesen sowie der Unfallforschung. Mit unseren Gutachten tragen wir zur Aufklärung von Unfallursachen bei und sind somit Ansprechpartner für Gerichte, Ermittlungsbehörden, Versicherungen, Rechtsanwälte und Privatpersonen. Wir bieten mit unserem Know-how und unserer technischen Ausrüstung optimalen Qualitätsstandart. Wir bemühen uns um eine schnellstmögliche Gutachtenerstattung, mit hoher Aussagekraft durch eindeutige Formulierungen.

Versuche

Je nach Fall führen wir eigene Unfallversuche, Fahrsimulationen oder Betriebsversuche durch, um die Aussagekraft und die Genauigkeit möglichst hoch zu halten. In erweiterten Fällen führen wir Untersuchungen mit uns in Kooperation stehenden Instituten durch.



Ingenieur-Büro Alexander Wiek

Sachverständiger für die Analyse und Rekonstruktion von Straßenverkehrsunfällen

Technische Untersuchungen

Mitglied im EVU:
Europäischer Verein für Unfallforschung und Unfallanalyse e.V.

Mitglied im GUVU:
Gesellschaft für Ursachenforschung bei Verkehrsunfällen e.V.

Ingenieurbüro Dipl.-Ing. Alexander Wiek - Bensberger Straße 332 - 51503 Rösrath-Forsbach

Tel: 02205 / 833-36
Fax: 02205 / 833-37
Mobil: 0172 / 250 33 43
e-mail: alexander.wiek@t-online.de

Die UDS-Plattform: Der Crash-Spezialist!

Erste UDS-Kleinserie

UDS

Der UDS in 5 Minuten einsatzbereit?
Die UDS-Plattform spart Zeit für die schnelle Anwendung des UDS von VDO Kienzle als universelles Messgerät. Die UDS-Plattform. Ein Hilfsmittel zur schnellen und einfachen Anwendbarkeit des UDS von VDO-Kienzle als Meßgerät für den Sachverständigen.


  • Einsetzbar bei allen Fahrzeugen
  • Rüstzeit etwa 5 Minuten !!! (je nach Fahrzeug)
  • Unabhängig vom Fahrzeug (z.B. Fahrrad)

Anwendung und technische Ausrüstung:

Die UDS-Plattform besitzt alles, was der UDS braucht. Mit 2 bis 4 starken Blechschrauben wird die Plattform z.B. auf dem Bodenblech eines PKW festgeschraubt. Der UDS wird am 15-Pol SUB-D Stecker angeschlossen und mit der angeschraubten Halteplatte auf die Grundplatte geschraubt und mittels Wasserwaage ausgerichtet. Im Gerät ist die gesamte Elektronik für die Simulation der Zündung und der Blinkanlage integriert. Nach dem Einschalten der "Zündung" meldet der UDS mit einem Piepton seine Betriebsbereitschaft. Bei Versuchen, bei denen genügend hohe Verzögerungen auf den UDS einwirken, etwa 1,5g, speichert der UDS automatisch. Bei der Nachstellung von Streifversuchen oder leichten Parkplatzremplern zur Untersuchung der taktilen Bemerkbarkeit eines leichten Anstoßes, ist direkt nach dem Versuch der "Blinkschalter" zu betätigen, der den Warnblinker simuliert! Somit können dann manuell 30 Sekunden vor und 15 Sekunden nach dem Einschalten alle Daten gespeichert werden.

Mehr

Online Casino Bonus Test
Sportwetten Bonusangebote
Poker Bonus Angebote